Vereinsgeschichte

Der IHC Langnau Stars wurde im Dezember 1996 in der Pizzeria Haslen in Langnau am Albis gegründet.

Alle 12 Gründungsmitglieder: Andreas Abler, Andreas Badertscher, Marco Buess, Dominique Collet, Christoph Galliker, Philipp Groth, Markus Lenherr, Lukas Nyffenegger, Stefan Nyffenegger, Nicolas Schmid, Adriano Trombini und Reto Weber (alphabetische Reihenfolge).

Die Inlinehockey-Tradition in Langnau ist gross. Den Anfang machten anfangs 90er-Jahre "Anvil Langnau", danach wurden 1996 gleich zwei neue Vereine gegründet: IHC Fireballs Langnau und IHC Langnau Stars. Beide spielten fortan jahrelang in der damaligen ZIHL (Zürichsee-Inlinehockey-Liga). Eine Fusion dieser beiden Vereine war kurzzeitig ein Thema, die Pläne wurden aber wieder verworfen. Der IHC Fireballs Langnau löste sich 2004 auf, worauf nur noch der IHC Langnau Stars den Inlinehockeysport in Langnau anbieten konnte. Ab 2008 und der Planung für einen Beitritt in den SIHV, hat der Verein auf und neben dem Platz eine rasante Entwicklung genommen. In nur drei Jahren schaffte die 1. Mannschaft den Durchmarsch aus der 2. Liga in die NLB und parallel dazu wurden eine 2. Mannschaft und eine erste Nachwuchsmannschaft gegründet. Der Heimplatz wurde nach und nach ausgebaut und eine eigene "Sternebeiz" 2012 eröffnet, der auch als Treffpunkt für die Heimspiele gilt. 2015 stieg die 1. Mannschaft aus der NLB in die 1. Liga ab, dafür wurden die neu gegründeten Senioren 2016 in ihrer ersten Saison gleich Schweizermeister!
2017 sind mit der 1. und 2. Mannschaft, mit den Novizen und den Senioren total vier verschiedene Mannschaften im SIHV-Spielbetrieb im Einsatz.


Sportliche Entwicklung

2019

1. Mannschaft: SIHV: 2. Liga, 2. Platz, Playoff-Aus im Halbfinal gegen Ajoie, Cup-Aus im 1/8-Finale
2. Mannschaft: Rückzug, wir stellen nur noch eine Aktivmannschaft
Novizen: 8. Saison eines Stars-Nachwuchsteams
Senioren: 4. Saison einer Stars-Seniorenmannschaft, Platz 1 in die Qualifikation, 3. Schlussrang am Finaltag in Zofingen
Senioren: Europacup 9. Platz in Duisburg (D)
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Davos
Sommerweekend in Regensburg (D)

2018

1. Mannschaft: SIHV: 1. Liga, 10. Platz, Abstieg in die 2. Liga im Playout gegen Givisiez II (1:3-Siege), Cup-Aus im 1/8-Finale
2. Mannschaft: SIHV: 2. Liga, 6. Platz, Cup-Aus in der 1. Runde
Novizen: 7. Saison eines Stars-Nachwuchsteams
Senioren: 3. Saison einer Stars-Seniorenmannschaft / Vize-Schweizermeister 2018!
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Davos

2017

1. Mannschaft: SIHV: 1. Liga, 5. Platz, Cup-Aus 2. Runde
2. Mannschaft: SIHV: 2. Liga, 4. Platz, Cup-Aus 2. Runde
Novizen: 6. Saison eines Stars-Nachwuchsteams, 6. Platz
Senioren: 2. Saison einer Stars-Seniorenmannschaft, Out im Achtelfinal
Senioren: Europacup 4. Platz in Givisiez FR
Goalie Jäger und Verteidiger D.Badertscher wurden beim Europacup ins All-Star-Team gewählt
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Davos

2016

1. Mannschaft: SIHV: 1. Liga, 5. Platz, Cup 1/16-Final
2. Mannschaft: SIHV: 2. Liga, 5. Platz, Cup-Aus in der 1. Runde
Novizen: 5. Saison eines Stars-Nachwuchsteams, 3. Platz
Senioren: 1. Saison einer Stars-Seniorenmannschaft / Schweizermeister 2016 durch einen 9:0-Finalsieg gegen Rolling Aventicum!
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Engelberg (Titlis)

2015

1. Mannschaft: SIHV: 10. Platz NLB, Abstieg in die 1. Liga im Playout gegen Avenches II (2:3-Siege), Cup 1/16-Final
2. Mannschaft: SIHV 2. Liga, 4. Platz, Cup-Aus in der 1. Runde
Novizen: 4. Saison eines Stars-Nachwuchsteams
Novizen schaffen den 2. Platz und qualifizieren sich erstmals für das Finalturnier in Rossemaison JU
Novizen erreichen den 8. Schlussrang am Finalturnier
Christoph Galliker wird Topscorer der NLB, Raphael Dressler belegt den 3. Platz
Gründung einer Senioren-Mannschaft im September 2015
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Saas-Fee

2014

1. Mannschaft: SIHV: 10. Platz NLB, Liga-Erhalt im Playout gegen Rangers Lugano (3:1-Siege), Cup 1/16-Final
2. Mannschaft: SIHV 2. Liga, Playoffs verpasst, 7. Platz, Cup-Aus in der 1. Runde
Novizen: 3. Saison eines Stars-Nachwuchsteams, 5. Platz, Finalturnier verpasst
Raphael Dressler wird Topscorer der NLB
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Garmisch-Partenkirchen (D)

2013

1. Mannschaft: SIHV: 8. Platz NLB, direkter Ligaerhalt und Playoff-Viertelfinale gegen Biel Skater 90 (0:2-Siege), Cup Achtelfinale
2. Mannschaft: SIHV 2. Liga, Playoffs verpasst, solide Saison gespielt, Cup-Aus in der 2. Runde
Novizen: 2. Saison eines Nachwuchsteams, Finalturnier klar verpasst
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Arosa

2012

1. Mannschaft: 9. Platz NLB, Ligaerhalt im Playout gegen Lenzburg (3:0-Siege), Cup Achtelfinale
2. Mannschaft: 2. Platz RIHL B, Playoff-Halbfinale
Minis: 1. Saison im SIHV, 3. Platz
Austragung des SIHV-Mini-Finalturniers während 2 Tagen mit rund 800 Zuschauern
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Arosa

2011

1. Liga SIHV, 1. Platz Qualifikation, NLB-Aufstieg gegen Roller Lausanne (2:1-Siege), Cup Achtelfinale
Gründung einer Juniorenmannschaft, die ein Übergangsjahr in der RIHL B spielt.
Gründung einer Mini-Mannschaft, die den Trainingsbetrieb aufgenommen hat
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Arosa

2010

2. Liga SIHV, 1. Platz Qualifikation, Rekordsieg 61:2 gegen Rothrist III, Aufstieg in die 1. Liga gegen Mandement (2:0-Siege), Cup 1/16-Finale
Trainingslager in Augsburg (D)
Skiweekend in Arosa

2009

1. SIHV-Saison, Out im Play-off-Halbfinale 2. Liga gegen Roller Lausanne, Cup Achtelfinale
Daniel Badertscher wird Topskorer im Schweizer Cup

2008

Meister ZIHL gegen Hütten (3:0-Siege), Vize-Cupsieger ZIHL/RIHL
Trainingslager in Kreuzlingen
Austritt aus der ZIHL, Eintritt in den SIHV

2007

Vizemeister ZIHL
Trainingslager in Rothenfluh

2006

Vizemeister ZIHL
Trainingslager in Rothrist

2005

Vizemeister ZIHL

2004

Out im Play-off-Halbfinale ZIHL

2003

Out im Play-off-Halbfinale ZIHL

2002

Meister ZIHL gegen Wädenswil (2:0-Siege)
Turniersieg in Menznau LU

2001

Vizemeister ZIHL

2000

Vizemeister ZIHL

1999

Erste Saison in der ZIHL A, Out im Play-off-Halbfinale ZIHL

1998

Erste Saison in der ZIHL, Out im Playoff-Halbfinale der ZIHL B

1997

Übergangsjahr ohne Meisterschaftsbetrieb, nur Trainingsbetrieb und Testspiele

1996

Vereinsgründung im Dezember 1996 in der Pizzeria Haslen in Langnau am Albis durch 12 Personen